HAMBURGER MOTORRAD TAGE 2017

Besucherrekord bei den Hamburger Motorrad Tagen 2017: über 70.000 Besucher füllten die Messehallen

Mit weit mehr als 70.000 Besuchern, die vom 24. bis zum 26. Februar in die Messehallen strömten, verzeichneten die Veranstalter der Hamburger Motorrad Tage einen neuen Rekord, der auch den Optimismus der Zweiradbranche widerspiegelt. Bereits seit einigen Jahren zeigt sich ein vorsichtiger Aufwärtstrend im Motorradbereich. Neue Gesetzgebungen und Führerscheinregelungen erleichtern den Einstieg in die Zweiradwelt, die Motorradhersteller reagieren auf aktuelle Trends mit vielen neuen Modellen für jeden Geschmack und Geldbeutel. In den Hamburger Messehallen konnten sich die Besucher ebenso über die neuen Bikes der kommenden Saison informieren wie über ungewöhnliche Einzelumbauten staunen. Neben chromblitzenden Choppern stellte dabei vor allen Dingen ein Motorrad die anderen Custom-Bikes buchstäblich in den Schatten. Das 4,8 Tonnen wiegende Panzer-Bike ist das mächtigste Motorrad der Welt und passt wohl nur in wenige Garagen. Mehrere Male am Tag befeuerten die Bikebauer den Panzermotor mit 38.000 Kubikzentimetern Hubraum und sorgten dabei für staunende Gesichter. Die gab es auch bei tollkühnen Motorrad-Stunts und vielen Live-Shows aus dem prallgefüllten Rahmenprogramm

„Unser Mix aus Information und Entertainment lockt ein immer größer werdendes Publikum an. Das macht uns schon ein wenig stolz und freut natürlich auch unsere Aussteller. Die meisten haben bereits jetzt für nächstes Jahr zugesagt. Ich bin mir sicher, dass es dann auch ein Wiedersehen mit vielen Besuchern gibt. Für viele Biker gehören die HMT seit Jahren zum liebgewordenen Pflichttermin“, so Projektleiter Eckhard Stürck von der DiCoN HMT Veranstaltungs GmbH.

Finde uns auf Facebook

 
 

Zufallsbild

HMT046.jpg